Skip to main content

Feels like Deja Vu?

Zeitsprung. Es ist 1999 und zwar Mitte des Jahres und nicht Dezember. Ich habe gerade alles verloren, was mir irgendwie wichtig war: Ehefrau, Job, die geplante Zukunft, viele materielle Sachen und auch die eigene Wohnung. Gewonnen bzw. behalten habe ich nur eines: Mein eigenes Leben und dafür kann ich rückblickend mehr als dankbar sein, denn damals sah es eigentlich so aus, als wenn ich das als erstes von all dem verlieren würde.

Wenn ich ehrlich bin, war ich dann sogar froh, als ich wieder draußen war und mit dem Schließen der Wohnungstür auch irgendwie ein Stück Vergangenheit wieder abschließen konnte.

Warum ich dies schreibe? Weil es vielleicht erklären kann, warum ich mich heute Abend irgendwie komisch fühlte. Mal die Kopfschmerzen völlig außer Acht gelassen, musste ich heute eben genau diese Wohnung wieder betreten. Die Wohnung gehört meinem Vater und nach mir wurde diese Wohnung damals an eine Familie aus dem Ort vermietet. Diese zog heute aus und daher stand die Inspektion der Wohnung auf dem Programm. Es war komisch zu sehen, dass zu einem großen Teil eben noch genau alles so aussah, wie ich es damals zurück gelassen hatte. Teppiche, Tapeten, fast alles war noch so, wie ich es kannte. Als wäre ich auf einem langen, langen Urlaub gewesen und nun wieder dort. Erstaunlich, wie viele Erinnerungen mir auf einmal durch den Kopf schossen, an die ich sonst nicht mal mit Anstrengung denken kann. Viele schöne Erlebnisse, aber eben auch recht viel Kummer war wieder präsent. Das fühlt sich sicherlich nicht so intensiv an, wie zu dem Zeitpunkt, als ich es erlebte, aber doch schon sehr real irgendwie.

Wenn ich ehrlich bin, war ich dann sogar froh, als ich wieder draußen war und mit dem Schließen der Wohnungstür auch irgendwie ein Stück Vergangenheit wieder abschließen konnte. Nicht unbedingt verkehrt, sich dessen ab und an mal wieder bewusst zu werden, da dies Erfahrungen sind, aus denen ich nur unheimlich viel lernen kann. Ich kann die Vergangenheit sicherlich nicht ändern, aber wenigstens für eine bessere Zukunft meine Lehren daraus ziehen.

Ein Kommentar zu “Feels like Deja Vu?

Kommentar verfassen