Skip to main content

Der Butterberg

Man stelle sich mal einen Haufen mit 44 Paketen Butter vor. In den meisten Supermärkten kann man im Tiefkühltresen nicht so viele auf einen Haufen erfassen. Und genau diese Menge habe ich nun an Gewicht verloren. Das war gleichzeitig auch die Markierung für eine weitere Schallmauer, nachdem letzte Woche bereits die 10-Kilo-Hürde salopp von mir genommen wurde. Ich habe jetzt mehr als 10 % meines ursprünglichen Gewichtes verloren. Nebenbei bin ich auch meine Rückenbeschwerden komplett losgeworden. Dabei hatte ich eigentlich nach der letzten Woche nicht wirklich daran geglaubt. Viel Stress, wenig Sport, nicht zu viel, aber durchaus deftiges Essen. Trotzdem ging es weiter bergab, sehr schön. Aber auch diese Marke ist nur ein Wegpunkt auf einer längeren Reise, also drüber freuen, Mund abwischen und weiter machen, wie Big Boss Calli nun sagen würde.

2 Kommentare zu “Der Butterberg

  1. Grats auch von meiner Seite

    Stellst ja sharbe mit seinem Nichtrauchen voll in den Schatten.
    sorry sharbe 🙂

Kommentar verfassen