Skip to main content

Können sie mich verstehen?

Gestern vor dem obligatorischem Sneak-Preview-Besuch stand der noch obligatorischere Subways-Besuch auf dem Plan. Hatte mich schon richtig auf ein Chicken Teriyaki Sub gefreut. So schlenderte ich dann mit den Kopfhörer des Ipods und den Klängen von Teenage Fanclub in den Ohren Richtung Sandwich-Kette und ordnete mich in die kleine, überschaubare Schlange ein. Vor mir standen zwei kleine Asiaten, die sich in ihrer fremd klingenden Landessprache unterhielten. Ich machte die Musik aus, als absehbar war, dass ich bald dran sein würde. Die Asiaten bestellten in gebrochenem Deutsch und mit viel Handwinken mehr schlecht als recht ihr Essen und ich war endlich an der Reihe.

Die Bedienung schaute mich an, begann das Brot zu belegen und sprach in einem Ton und mit Handzeichen zu mir, als wäre ich gerade auf diesem Planeten gelandet „Kööööönnnneeennnn siiieeee miiiiich versteeeheeeeeeen?“ mit den Händen als Verstärker auf die eigenen Ohren deutend. Meine trockene und wahrheitsgemäße Antwort war: „Ja, sicher spreche ich deutsch, bin hier aufgewachsen.“ im Geiste dabei noch die beiden Asiaten im Kopf habend. Ich hatte es kaum ausgesprochen, da war mir auch schon klar, dass er das wohl meinte wegen den Kopfhörern im Ohr. Hachja, manchmal möchte ich schon gern im Boden versinken können. Lustig fanden wir das aber beide und das Sandwich hat auch super geschmeckt.

Kommentar verfassen