Skip to main content

CD-Tipp: Badly Drawn Boy

Es wird mal wieder Zeit für CD-Empfehlung. Nicht, weil ich lange keine mehr geschrieben habe, sondern weil mir aktuelle mal wieder eine CD sehr am Herzen liegt. Ich höre wirklich sehr viel Musik, aber hin und wieder treffe ich auf eine CD, die ich dann doch extrem oft hören, einfach weil sie irgendwie besonders und anders ist. Aktuell ist das One Plus One is One vom Engländer Badly Drawn Boy (coole Webseite übrigens). Die momentane Auskoppelung mit einem sehr schönen Video The Year of the Rat sieht man laufend bei MTV und Co. Aufmerksam geworden auf den Engländer bin ich als ich den Film About a Boy gesehen habe, da der Soundtrack dazu auf seine Kappe ging.

Das neue Album wurde nicht wie sein Vorgänger in Los Angeles aufgenommen, sondern in seiner Heimat in der Nähe von Manchester. Das ist nicht nur billiger, sondern auch deutlich praktischer, da so die Zusammenarbeit mit seinem Kumpel Andy Votel einfacher war. Mir gefallen vor allem die Stücke, bei denen er sich auf die Akustikgitarre und den Gesang beschränkt. Es gibt natürlich auch Kontrastprogramm auf dem Album wie die vergleichsweise harte Nummer Summertime in Wintertime. Ansonsten hört man hin und wieder eine zarte Flöte und teilweise wurde auf einen Kinderchor zurückgegriffen (so hört es sich zumindest an). Also durchaus ein Album für ruhigere Momente, das man wirklich genießen kann.

Badly Drawn Boy - One Plus One Is One

Kommentar verfassen