Skip to main content

Renovierung – Teil 8

Heute habe ich nicht ganz so viel geschafft. Die Decke wurde fertig gestrichen und ein paar Einkäufe standen an: Teppich, Leisten, Farbe und diverse Kleinstmaterialien. Dabei ist mir aufgefallen, dass offensichtliche sämtliche Rentner dieser Kleinstadt heute im Baumarkt waren. Es war ja ein Brückentag und offensichtlich sind die Rentner mal wieder froh, ein paar andere Menschen sehen zu können. Entsprechend gut gelaunt waren alle Verkäufer. Ich, der eine eindeutige Kaufabsicht hegte, wurde behandelt wie der Bittsteller des örtlichen Schachvereins, der eine Spende für die Weihnachtsfeier haben möchte. Es wird Zeit, dass es Baumärkte gibt, bei denen die Verkäufer Provision bekommen. Dann könnte ich wie Richard Gere in Pretty Woman meine Kreditkarte auf den Tresen legen und sagen, dass ich jetzt auf charmante Art und Weise ein Vermögen investieren möchte.

Kommentar verfassen