Skip to main content

Renovierung – Teil 3

Ganz vergessen zu erwähnen habe ich die Aktion „neuer TV-Schrank“. Bisher verteilte ich meine Geräte auf mehrere kleine Regale, was zwar praktisch aber zugleich auch wenig Platz sparend und optisch auch nicht gerade ansprechend ist. Dies sollte sich natürlich ändern. Nachdem ich nahezu alle Möbelgeschäfte Deutschlands abgeklappert hatte, war mir klar, dass das normale deutsche Wohnzimmer keine 82cm-Fernseher beheimatet, die dazu auch noch von diversen Home-Entertainment-Equipment und diversen Videospielkonsolen begleitet werden. Es muss also etwas angefertigt werde und zwar nach Maß. Dies klingt ebenso teuer wie spannend.

Da ich handwerklich ähnlich geschickt wie sexuell aktiv bin musste also ein Fachmann ran. Und hier fiel die Wahl auf den neuen Freund meiner Schwester, denn wie ich zufällig hörte, ist dieser gelernter Tischler. Kaum zu glauben, dass ich auch mal Vorteile aus dem Sexleben meiner Schwester ziehen könnte. Ein paar gute Worte und eine kräftige Hühnerbrühe später einigten wir uns darauf, uns das genauer anzuschauen. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.

Kommentar verfassen