Skip to main content

Titten-Alarm

Nachdem Janet Jackson beim Super-Bowl am Wochenende eine „Wardrobe Malfunction“ hatte (cooles Wort btw) ziehen die Veranstalter der Grammy-Preisverleihung die Notbremse, wie SPIEGEL ONLINE berichtet. Demnach wird die Show nun zeitversetzt ausgestrahlt, damit Janets eventueller Silikon-Auswurf noch entfernt werden kann. Dem prüden Publikum kann man ja so etwas nicht zumuten. Ich verstehe nicht, wie man auf der einen Seite so prüde und auf der anderen so waffengeil sein kann.

3 Kommentare zu “Titten-Alarm

  1. is klar die amis wieder…
    ich glaub da laufen tagsüber heftigere bilder übern tv
    als eine titte (man sieht nich mal das schauberl)

  2. Nix Silikon … so wie dat Teil da raushängt kann da höchstens Fritierfett drinne sein. Und jeder hat sicher gedacht, dass sie geile Titten hat … also ich war nach dem Bild auch schokiert. Da fand ich die Knutscherei der beiden Dosen wesentlich antörnender …

Kommentar verfassen