Skip to main content

Oscar 2004: Weltexklusive Tipps

Heute nacht unserer Zeit werden die Oscars 2004 vergeben. Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut, um euch hier weltexklusive Oscar-Tipps zu präsentiert. Diese sind von keinem Geringeren als mir selbst. Morgen erwarte ich dann dicke Glückwünsche für meine hellseherischen Fähigkeiten:

ACTOR IN A LEADING ROLE
Sean Penn (Mystic River)

ACTOR IN A SUPPORTING ROLE
Tim Robbins (Mystic River)

ACTRESS IN A LEADING ROLE
Charlize Theron (Monster)

ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE
Renée Zellweger (Unterwegs nach Cold Mountain)

ANIMATED FEATURE FILM
Findet Nemo

BEST PICTURE
Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

DIRECTING
Peter Jackson (Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs)

Ich gehe davon aus, dass Herr der Ringe in anderen Kategorien auch noch zuschlagen wird, einfach, um auch das Gesamtkunstwerk zu würdigen.

Die Top10-Sätze, die Männer nicht hören wollen

Nachdem mir im Kino wöchentlich die wenigen Sätze um die Ohren gehauen werden, die man lieber hört als den lokalen Radiosender NDR2 habe ich mal die Top10-Sätze gesucht, die Männer absolut nicht hören möchten:

10. Bei der Freundin I: Du wirst bald Vater!
9. Bei der Freundin II: Findest du, dass ich zu dick bin?
8. Bei der Ehefrau: Ich gehe wieder arbeiten und du machst jetzt Vaterschaftsurlaub.
7. Bei Freunden: Wir praktizieren hier Mülltrennung!
6. Bei Bekannten: Dies ist ein Sitzklo!
5. Beim Chef: Wir haben Ihre Stelle ab sofort mit einer Frau besetzt.
4. Vor dem Sex: Lass uns nur ein bisschen kuscheln.
3. Dazwischen: Das ist nicht schlimm, das kann jedem Mann passieren.
2. Nach dem Sex: Der Sex ging so, aber du kannst prima Zigaretten drehen.
1. Beim Arzt: Jetzt ein bisschen nach vorne beugen, es tut überhaupt nicht weh.

Anal schmerzt, oral tötet

Ja, es wird mal wieder Zeit für ein Topic, das die Besucherzahlen anziehen lässt. Natürlich steckt wie gewohnt eine fundierte wissenschaftliche Erklärung hinter dem reisserischen Aufmacher. Laut einem sehr interessanten Artikel bei Spiegel Online erhöht sich durch Oralverkehr das Krebsrisiko. Dies ergab eine Untersuchung von Mundkrebstumoren. Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass derzeit Sex and the City im TV läuft – Jetzt bekommt die Frauenwelt auch noch aus dem Professoren-Zirkel argumentative Unterstützung. Als nächstes kommen vermutlich Studien wie „Rheuma durch Haushalts-Arbeit“. Das ist alles gelogen. Ich versichere, dass man durch Oralverkehr keinen Krebs bekommt. Unsichere Frauen sind herzlich eingeladen zu einer Demonstration bei mir. Kontaktaufnahme bitte via Email.

Plopp Plopp

Als ich mir gerade Gedanken über diesen Eintrag machte fiel mir auf, dass es für das, worüber ich jetzt schreibe, irgendwie gar keine richtig Bezeichnung gibt. Ihr habt sicherlich auch schon mal ein Paket bekommen, wo diese Kunststofffolie mit den Luftblasen drin war. Genau die, die man so gerne zwischen den Fingern zerdrückt und sich an dem „Plopp Plopp“ erfreut. Dem IRC sei Dank wird mir gerade der Fachbegriff „Luftpolsterfolie“ zugeworfen. Wer den lateinischen Namen kennt möge sich bitte melden. Wie auch immer, das Ganze gibt es jetzt auch als FlashGame. Wirklich süß gemacht. Lust? Dann los. Hier.

Vaterschaftstests im TV

Es gibt viele peinliche Ding im Fernsehen. Daniel Kübelböck gehört dazu, die Dschungel-Stars sicher auch und ohne Bohlen, Heide-Königin Jenny Elvers und Blödel-Verona wären die Boulevard-Sendungen nicht mal halb so lang. Getoppt wird das alles aber im Moment von den zahlreichen Vaterschaftstests. Mal ganz davon abgesehen, dass es schon extrem peinlich ist, nicht zu wissen, wer der Vater ist. Es ist eine Zumutung für jeden Zuschauer. Schlimmer noch ist die Tatsache, dass man vielleicht auch mal an die Kinder denken sollte, die so zum Spielball der Medien werden. Erinnert ein bischen an die Show mit dem Zonk. Das gelbe oder das rote Tor? Auf einen der Kerle wartet der Zonk. Eben den sollte man den Machern so einer Show zeigen. Ebenfalls ins Exil schicken sollte man Sex in the City, aber das ist wieder eine andere Geschichte. Demnächst. Hier. Eventuell.