Skip to main content

Die achte biblische Plage

Man merkt langsam doch, dass die Bibel nicht auf dem neuesten Stand ist. So sind es eigentlich acht Plagen und nicht sieben, wie die Bibel berichtet. Die achte sind nicht die Zeugen Jehovas, wie man sich denken könnte oder etwa der Postbote. Nein, es ist der Mann von BoFrost, der mich mit einer Beamten-gleichen Regelmäßigkeit freitags aus dem Bett klingelt. Nicht, dass ich etwas kaufen würde, er scheint diese wöchentliche Enttäuschung aber zu brauchen. Aber irgendwie tut er mir auch Leid. Wenn ich ihm wieder mal sage, dass ich nichts kaufe und er dann diesen Blick aufsetzt wie meine Schwester, wenn man ihr das Glas Nutella klaut… Das tut schon fast weh. Dagegen sind hungrige Kinder aus Afrika glückliche Hippies. Aber ich habe meinen inneren Schweinehund, der dann eine Portion Eis kaufen wollte, überwunden und ihn wieder in die Eises-Kälte entlassen. Schwein sein ist eben doch manchmal schön. Ich hoffe, ich kriege heute deswegen keine Albträume.

2 Kommentare zu “Die achte biblische Plage

  1. bubblelino ist göttlich und auch das chin. Schweinefleisch süß/sauer ist sehr zu empfehlen. Du solltest wirklich mal zuschlagen!!!

  2. btw, als ich das topic zum ersten mal las, dachte ich, ich bekäme hier eindlich mal ein mir eigens gewidmetes topic ….

Kommentar verfassen