Skip to main content

Aufräumen Hoch 10

Heute war der große Frühjahrsputz angesagt, zumindest im Arbeitszimmer. Hätte ich wirklich mal eher machen sollen, so wären mir einige Jahre vorzeitige Alterung und Ärger erspart geblieben. So fanden sich heute einige Treiber-Disketten an, die ich vor einiger Zeit noch fluchend suchte. Rechnungen scheine ich zumindest recht ordentlich zu bezahlen, ich fand zumindest nichts unbezahltes, aber so richtig fertig bin ich auch noch nicht. Sollte hier jemand mitlesen, der noch auf Geld wartet, Geduld, findet sich hoffentlich morgen an – heute habe ich nämlich keine Lust mehr. Staub ist übrigens richtig eklig. Noch ekliger als ohnehin ist er aber dann, wenn man ihn beim Putzen aufwirbelt. Er setzt sich dann an der Nasenscheidewand ab und verursacht so ein ätzendes Jucken. Heftiges Niesen ist die Folge. Ich empfehle daher dringend: Nicht aufräumen! Eure Nase wird es euch danken.

2 Kommentare zu “Aufräumen Hoch 10

  1. WAHNSINN – man konnte es wirklich noch aufräumen? Also als nachdem ich es gesehen habe, hätte ich eher ein Abrissunternehmen beauftragt

  2. Aufräumen, das ist doch das wo man den Boden von den 5 Zentimeter gleichmäßig verteiltem Staub befreit oder? Ja, langsam wirds bei mir auch wieder Zeit 🙂

Kommentar verfassen